HAUPTSCHULABSCHLUSS

Der Hauptschulabschluss ist an Waldorfschulen in Baden-Württemberg keine zentrale Prüfung. Es werden Prüfungsarbeiten in Deutsch, Englisch und Mathematik geschrieben.

Der Termin dieser Arbeiten liegt in der Regel in den letzten Schulwochen vor den Sommerferien und wird den Schülern rechtzeitig durch den Prüfungsbeauftragten mitgeteilt.

Die übrigen Noten im Hauptschulabschlusszeugnis sind die in Noten gefassten Beurteilungen aus dem Waldorfjahreszeugnis, die mindestens ausreichend sein müssen.

Am Ende des Schuljahres wird das Hauptschulabschlusszeugnis mit dem Waldorfzeugnis und den geschriebenen Prüfungsarbeiten dem staatlichen Schulamt vorgelegt. Dort wird es unterschrieben und gesiegelt und ist dann dem staatlichen Hauptschulabschluss gleichgestellt.